Hier klicken, um den Zoom zu aktivieren
Karten laden
Wir haben keine Ergebnisse gefunden
Karte öffnen
Anzeigen Lageplan Satellit Hybrid Grund Mein Standort Vollbild Vorheriges Objekt Nächste
Erweiterte Suche
Mehr Suchoptionen
Wir haben gefunden 0 Suchergebnisse. Möchten Sie die Ergebnisse jetzt laden?
Erweiterte Suche
Mehr Suchoptionen
Seite gefunden 0 results
Suchergebnisse

Kurzzeitvermietung

Geschrieben von user am 3. Juni 2019
| 0

Die leerstehende Nebenwohnung wird vom neuen Eigentümer bezogen. Der Wohnungseigentumsvertrag wird unterzeichnet. Bis dahin nichts Neues ! Mit der Zeit fallen immer wieder neue Gesichter in dem Wohnhaus auf, welcher unmöglich so viele Wohnungen im Repertoire hat um jeden eine Unterkunft zu gewähren. Täglich gehen Menschen aus dieser Wohnung rein und raus. Es ist laut bis spät in die Nacht und die Hygiene erscheint für so manchen als Fremdwort.

Wie ist das möglich? Die Antwort: Jeder Eigentümer des Hauses hat dem zugestimmt, dass der Wohungseigentumsvertrag angepasst wird und die Vermietung auf kurze Zeit akzeptiert wird. In der Realität erfolgt das Ganze in den seltensten Fällen.

Was wird im Wohnungseigentumsvertrag definiert?

Der Wohnungseigentumsvertrag beinhaltet Regeln, welche zwischen Abgeber und Abnehmer der Immobilie schriftlich festgehalten wird.

Hierbei werden u. a. folgende Punkte festgehalten:

  • Namen beider Parteien
  • Art der Liegenschaft
  • Bezeichnung des Objektes, Zubehör und deren Nutzwerte
  • Bekennen alle MiteigentümerInnen bzw. WohnungseigentümerInnen zum Wohnungseigentum
  • Nutzungsvereinbarungen für allgemeine Teile der Liegenschaft
  • Wenn die Aufteilung der Aufwendungen für die Liegenschaft nach einer anderen Nutzwertberechnung erfolgt, so muss der Nutzwert neu berechnet und vorgelegt werden
  • Vereinbarung über den Betrag pro Nutzeinheit der EigentümerInnen, welcher für Rücklagen, Vorsorge für Erhaltungs- & Verbesserungsarbeiten am Haus einzuzahlen ist

Wenn in dem Wohnungseigentumsvertrag nicht definiert wurde, dass die Vermietung von unter 3 Jahren möglich ist, darf die Wohnung nicht für kurzzeitige Vermietung genutzt werden.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre e-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  • Erweiterte Suche

    Mehr Suchoptionen
  • Passwort zurücksetzen